12. Juni 2015 von 10:30 – 12:30
Ortsbesichtigung & Lagebesprechung, Get-together & Quinobar mit den BAI–GastdozentInnen Manfred Schneider, Prof. Thaddäus Hüppi, Susanne Ring, Prof. Julia Brodauf, Doris Marten, Julia Neuenhausen, Ann Schomburg, Kai Teichert und Christian Schwarzwald

Zwei Quellen möchten wir nennen, die uns am Anfang unserer Auseinandersetzung mit der Konzeption für das BAI motivierende Impulse lieferten: Zum einen eine Umfrage des Frieze-Magazins von 2013 mit Antworten und Skizzen von 30 KünstlerInnen, AutorInnen und ArchitektInnen zum Thema Braucht Berlin eine neue Kunstakademie?

Zum anderen die Geschichte des legendären Black Mountain College. Die „lernende Gemeinschaft“ war Ende der 1940er Jahre die führende Institution zur interdisziplinären Ausbildung vorwiegend (aber nicht ausschließlich) künstlerischer Fachrichtungen. Am 4. Juni 2015 wurde in der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof–Museum für Gegenwart Berlin in Kooperation mit der Freien Universität Berlin und dem Dahlem Humanities Center die Ausstellung Black Mountain – Ein interdisziplinäres Experiment 1933–1957 eröffnet.

Ort: BERLIN ART INSTITUTE, An der Industriebahn 12-16, Gebäudekomplex 404, 2. OG., Studio A

Beste Grüße
Stephanie & Ralf