Vortrag IST EINE WIEDERERKENNBARKEIT IM KÜNSTLERISCHEN WERK NOTWENDIG? – KUNST IN ZEITEN DES WANDELS von Wolfgang Flad

Vortrag IST EINE WIEDERERKENNBARKEIT IM KÜNSTLERISCHEN WERK NOTWENDIG? – KUNST IN ZEITEN DES WANDELS von Wolfgang Flad

28. Mai 2020, 10 – 13 Uhr

Vielen Dank an den Künstler Wolfgang Flad für seinen Vortrag IST EINE WIEDERERKENNBARKEIT IM KÜNSTLERISCHEN WERK NOTWENDIG? – Kunst in Zeiten des Wandels und die Arbeitsbesprechungen mit unseren Teilnehmer*innen innerhalb des Studioprogrammes am BAI | Kunstschule, Kunstinkubator & Artist in Residence in Berlin.

„In einer pluralistischen und unsicheren Zeit ist die Frage: Wie stellen wir uns dem, und wo sehen wir uns in der Rolle als Künstler. Ist es genau das Vielseitige, Vielschichtige, die Suche als Strategie, und anything goes, in Form unterschiedlicher Ansätze, unterschiedliche Konzepte, und unterschiedliche Werke in diversen Medien? Oder ist genau in dieser Zeit das Gegenteil der Fall, und als Künstler sollte eine mehr oder weniger eng gezogene Fragestellung und klare Abgrenzung zu der Diversität der Möglichkeiten gestellt werden? Es gibt unterschiedliche künstlerische Strategien und das werde ich anhand meiner Arbeit und ein paar Beispielen von Kollegen untersuchen und zur Disposition stellen.“ (Text: Courtesy Wolfgang Flad)

Weitere Informationen auf der Wolfgang Flad Webseite.

2020-06-03T12:40:35+02:00