Die GANGWON ART & CULTURE FOUNDATION (GWCF) wird Partner im BAI Residenzprogramm am BERLIN ART INSTITUTE. BAI und GWCF haben vereinbart, eine Partnerschaft zur Durchführung des Programms Cultural and Art Exchange Support Project einzugehen, das Auslandsaufenthalte für professionelle Kunstschaffende mit mehr als dreijähriger Erfahrung im Bereich der visuellen Kunst unterstützt. Nach dem von der Gangwon Art & Culture Foundation organisierten Open Call unter koreanischen Künstler*innen, Kurator*innen und Kritiker*innen stellte die GWCF eine Auswahlliste der Finalist*innen zur Verfügung.

Die Künstlerin Namhee Kwon wurde für eine voll finanzierte Residenz ausgewählt und nimmt im 07. Block: 17.06. bis 12.07.2019 & 08. Block: 15.07. bis 09.08.2019 am BAI Studio Programm teil.

Namhee Kwon hat einen BFA der Gangneung National University, Korea (1994) sowie einen MFA der Honglk University, Korea (1997) und einen MA der Goldsmiths, University of London (2002). Kwon wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter Stipendien des Arts Council England, des Arts Council of Korea und des Arts Council of Seoul.

Weitere Informationen auf der GANGWON ART & CULTURE FOUNDATION Webseite.