Besuch URBAN CHALLENGES kuratiert von Bénédicte Blondeau, Liesl Pfeffer & Rüdiger Lange bei B-Part

Besuch URBAN CHALLENGES kuratiert von Bénédicte Blondeau, Liesl Pfeffer & Rüdiger Lange bei B-Part

19. Februar 2020, 14 Uhr 

Vielen Dank an Bénédicte Blondeau für ihre Einführung in die Idee & Konzeption von Photographic Exploration Project (PEP) und die kollektive Fotografieausstellung Urban Challenges und an den Kurator Rüdiger Lange für seinen Einblick in das Programm & die Vision von B-Part und dem Urban Ideation Lab und seine Führung für unsere Teilnehmer*innen durch das experimentelle Labor. Der Besuch ist Teil des BAI Studioprogrammes | Kunstschule, Kunstinkubator & Artist in Residence in Berlin.

Ausstellungsdauer: 14. Februar – 14. März 2020
Ort: B-Part
Öffnungszeiten: Mittwoch – Samstag, 14 – 18 Uhr
Adresse: Am Gleisdreieck, Luckenwalder Straße 6b, 10963 Berlin

Kuratoren: Bénédicte Blondeau, Liesl Pfeffer, Rüdiger Lange

Ausgewählte Künstler*innen aus der offenen Ausschreibung von PEP: Julius C Schreiner (DE), Jonathan Walland (GB), Haydar Pekdüz (TR), Guilherme Bergamini (BR), Bahaa Ghoussainy (LB), Margo Didichenko (UA), Aleksandra Szajnecka (PL), Renato Silva (PT), Ting Miao (CN), Hamza Badran (PSE), Jordi Jon Pardo (ES), Fabian Schroder (DE), Malte Uchtmann (DE), Yuyang Zhang (CN), Jason Castro (CO), Alexey Kozhenkov (RU), Sepideh Farvardin (IR), Josh Palmeri (US), Bui Luu Quynh Nguyen (VN), Sean Cham (SG) , Johan Vandenhecke (BE), Danila Tkachenko (RU), Alice Narcy (FR), Tereza Bonaventura (CZ)

PEP ist eine von Bénédicte Blondeau gegründete Plattform zur Förderung neuer Talente der Fotografie.

„Basierend auf einem offenen, transdisziplinären Ansatz nimmt die Kunst im B-Part Am Gleisdreieck eine zentrale Rolle ein. Sie gibt Anstöße, inspiriert, regt zum Querdenken und zur Reflexion an und nimmt ihrerseits Impulse und Ideen auf. Die permanente Weiterentwicklung und die gemeinsame Forschung, Diskussion und Bearbeitung macht die Arbeit an der „Stadt der Zukunft“ an diesem Ort zu einem Projekt multipler Autorenschaft, zu welchem die Kunst immer wieder wertvolle Beiträge und Impulse liefert. Die Kooperation mit dem Photographic Exploration Project zum Thema „Urban Challenges“ setzt genau an diesem Punkt an. Die Stadt von morgen ist nicht nur eine lokal, sondern auch global interessante Fragestellung, da die Städte mit dem stetigen Wachstum der urbanen Bevölkerung zunehmend vor neuen wichtigen Herausforderungen stehen – seien es soziale, ökologische oder wirtschaftliche. Unsere urbane Erfahrung ist ständig im Wandel und jeden Tag stellen sich neue Fragen. Durch die gemeinsame Ausschreibung an ein internationales Künstlerpublikum und durch eine international aufgestellte und vernetzte Jury tritt nun eine breitgefächerte Vielfalt an Perspektiven in Form einer Fotografie-Ausstellung bei B-Part Exhibition miteinander in Kontakt.“ (Textauszug aus der Pressemitteilung: Courtesy Rüdiger Lange & B-Part)

Weitere Informationen auf der B-Part Webseite.

2020-02-29T00:41:06+02:00