Basiskurs EXPERIMENTELLES ZEICHNEN von Nikola Röthemeyer

Basiskurs EXPERIMENTELLES ZEICHNEN von Nikola Röthemeyer

08. – 09. Januar 2019, 10 – 13 Uhr

Vielen Dank an die Künstlerin Nikola Röthemeyer für ihren Workshop und die Einführung unserer Teilnehmer*innen in EXPERIMENTELLES ZEICHNEN – Komposition »Linie Technoid« im Basiskurs innerhalb des Studioprogrammes am BAI | Kunstschule & Artist in Residence in Berlin.

Die Linien der Schnittmusterbogen sind technoid, rational, konstruktiv und unpersönlich. Trotzdem haben die Arbeitsanleitungen ihren grafischen Reiz, ein Chaos der sich überragenden Linien, dick, dünn, gestrichelt, farbig. Die Linien folgen einem Plan, sie wollen etwas konstruieren, haben eine Funktion. Ihre Absicht kann man lesen, die standardisierte Schreibweise entschlüsseln. Kann ich dieser Ästhetik etwas abgewinnen? Kann ich etwas damit machen?

Im letzten Kurs haben wir uns mit dem Kleiderbügel, einem Industrieprodukt auseinandergesetzt – uns ist eine persönlichen Übersetzung gelungen. In der Komposition »Linie Technoid« erproben wir die technische Zeichung und erforschen, ob wir so zu einem unverwechselbaren, persönlichen Ausdruck gelangen können. Welche Möglichkeiten gibt es? Vielleicht die Collage, oder die Montage mehrerer Teile? Isoliere ich ein Element, das zu einem neuen Bild wird? Ergänze ich die Zeichnung, setze sie unmerklich fort mit Stift und Lineal? Oder übermale ich Teile mit weiß, nehme Linien heraus? Wie entsteht eine kühle Konstruktionslinie, welche Werkzeuge eignen sich dafür? Kugelschreiber, Filzstift und Marker lassen wenig oder keinen Ausdruck zu.

Im zweiten Teil der Übung soll die Ästhetik der Techniken Linie zeichnerisch angewandt werden. Dazu werden reale, dreidimensionale, technische Objekte aufgebaut. Diese sollen zeichnerisch umgesetzt werden. Die kühle, klare, strenge Sprache der ersten Aufgabe soll übernommen werden. Kann durch die Negation der eigenen Handschrift, eine neue Handschrift entstehen? Wie bahnt sich die Individualität ihren Weg? Werden, sachliche Objektzeichnungen die unverwechselbare Handschrift des Künstlers/der Künstlerin tragen?“ (Text: Courtesy Nikola Röthemeyer)

Weitere Informationen auf der NIKOLA RÖTHEMEYER Webseite.

2019-01-17T22:08:49+02:00