Besuch BERLIN ART PRIZE 2018

05. September 2018, 14 Uhr

Vielen Dank an die Mitbegründerin & Direktorin Alicia Reuter für die Einführung in die Konzeption und das Programm des BERLIN ART PRIZE 2018 und für die Führung für unsere TeilnehmerInnen durch die Ausstellung mit den Arbeiten der neun Nominierten.

Ausstellungsdauer: 01. – 28. September 2018
Ort: THE SHELF
Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag, 12 – 18 Uhr
Adresse: Prinzenstraße 34, 10969 Berlin

Mit Beiträgen von Ana Alenso, Arthur Debert, Monika Grabuschnigg, Nina Kurtela, Alanna Lynch, Markues, Doireann O’Malley, Lorenzo Sandoval, Nina Wiesnagrotzki

„Der Berlin Art Prize ist eine unabhängige Auszeichnung für zeit­­ge­­nös­sische Kunst, offen für alle KünstlerInnen der Stadt. Jedes Jahr vergibt eine ausgewählte Jury von fünf Personen des Berliner Kunstgeschehens den Preis nach einem anonymen Verfahren. Alle Nominierten werden in einer Gruppenausstellung einem breiten Publikum vorgestellt. Ein öffentliches Rahmenprogramm mit Lesungen, Performances, Diskussionen und Workshops begleitet die Ausstellung. Drei der Nominierten erhalten schließlich den jährlichen Berlin Art Prize: eine Einladung zu einer Residency, ein Preisgeld und eine Trophäe, exklusiv von einer/m anderen Berliner KünstlerIn gestaltet.

Vier Berliner, selbst Kulturschaffende, haben den Berlin Art Prize 2013 ins Leben gerufen. Es war von Beginn an ihr Ziel, eine Auszeichnung für die Community jenseits der Ökonomie der Kunstwelt zu schaffen. Das Konzept ist simpel und kommt doch selten vor: es ist offen für alle, Namen und Werdegänge gelten nicht, nur die Kunst soll zählen.

Der Berlin Art Prize ist eine subversive Coverversion bestehender Kunstpreise. Trotz formaler Anlehnung an die vielen Auszeichnungen, die es schon gibt, ist der Berlin Art Prize eine alternative Struktur, in der Kunst dieser Stadt gewertschätzt, gedeutet und öffentlich gemacht wird.“ (Text: Courtesy Berlin Art Prize e.V.)

Öffentliche Verleihung und Bekanntgabe der drei Preisgewinner*innen am 28. September um Mitternacht.

Weitere Informationen zum Programm auf der BERLIN ART PRIZE Webseite.

2018-10-07T19:00:26+00:00