Basiskurs EXPERIMENTELLES ZEICHNEN von Nikola Röthemeyer

10. Mai 2018, 10 – 13 Uhr

Vielen Dank an die Künstlerin Nikola Röthemeyer für ihren Workshop und die Einführung unserer TeilnehmerInnen in „EXPERIMENTELLES ZEICHNEN – Übersetzungen in Zeichensprache“ im Basiskurs.

Wir beginnen mit einer Reihe von grafischen Experimenten und selbst auferlegten Grenzen. Wir erfinden, erspüren, ertasten und erinnern die Linie – blind, mit links, beidhändig und kopfüber.

Wir setzen unsere Experimente mit ungewohnten Zeichenwerkzeugen fort. Mit Nadel und Faden, Zahnbürste, Feder, Stock und Schwamm erfinden wir spannende Übersetzungen für bekannte Strukturen. Brokkoli, Zwiebeln, Rotkohl und Paprika werden in grafische Landschaften verwandelt.

Wir beobachten, erforschen und erfinden das Alltägliche neu, lassen Gedankenlandschaften entstehen und erweitern lustvoll und experimentell das Vokabular unserer persönlichen Zeichensprache.“ (Nikola Röthemeyer)

Weitere Informationen auf der NIKOLA RÖTHEMEYER Webseite.

 

2018-05-19T13:53:44+00:00