ANNA KARPENKO beginnt CrossCulture Praktikum @ BAI

ANNA KARPENKO beginnt CrossCulture Praktikum @ BAI

04. Oktober 2018, 10 – 12 Uhr

Vielen Dank an die Kuratorin, Kulturmanagerin und CrossCulture Praktika-Stipendiatin Anna Karpenko für die Präsentation TOWARDS THE NOTION OF CURATION: documentation, archiving, presentation“ für unsere Teilnehmer*innen. Für ihr Praktikum am BAI erhielt sie ein Stipendium, um am  Förderprogramm CrossCulture Praktika(CCP) des ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) teilzunehmen.

„Das CCP-Programm ermöglicht Teilnehmerinnen und Teilnehmern, internationale Erfahrungen im Ausland zu sammeln und als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in ihren Heimatländern zu wirken. Neben der beruflichen und fachlichen Weiterbildung erhalten sie einen Überblick über gesellschaftliche und politische Strukturen im Gastland und knüpfen Kontakte, die sie nach der Rückkehr in ihre Heimat für die zukünftige Zusammenarbeit nutzen können. Dieser Austausch fördert den grenzübergreifenden Dialog zwischen Menschen, Staaten und Institutionen und stärkt somit nachhaltig die Netzwerke zwischen Organisationen in Deutschland und den beteiligten Ländern.“ (Text: Courtesy ifa)

Anna Karpenko is an independent curator and art manager. Graduated from the Faculty of Philosophy of the Belarusian State University, Master of Arts at the European Humanities University (Vilnius, Lithuania). Master degree in Sociology. Her research interests include institutional criticism in the field of contemporary art, theory and history of curatorial practice. She lives and works in Minsk, Belarus.

2018-10-06T18:24:58+00:00